Titelverteidigung beim Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb im März 2019 – Erfolgreiche Titelverteidigung

Am 11. März 2019 ging es für ein vierköpfiges Team der 6. Klasse nach Weißenburg zum diesjährigen Vorlesewettberwerb in der Stadtbibliothek.

Nachdem Jana Funk den klasseninternen Vorlesewettbewerb gewann, bereitete sie sich zielstrebig auf den anstehenden Wettbewerb in Weißenburg vor. Unterstützt wurde sie dabei von ihren Mitschülern Lusia Grella, Felix Roithmeier und Lasse Kleemann, die das Präsentationsteam bildeten. So wurde im Vorfeld fleißig gebastelt und geprobt. Jana las einen Ausschnitt aus dem interaktiven Buch „Das kleine böse Buch“ von Magnus Myst vor. Ihre drei Mitschüler überlegten sich dazu eine spannende Buchvorstellung, bei der sehr lebhaft die Entstehungsgeschichte des Buches vorgespielt wurde. Dabei kamen neben gruseligen Hintergrundgeräuschen unter anderem ein überzeugender Buchmagier und schaurige Requisiten zum Einsatz. Jana überzeugte die Jury sowohl mit dem perfekt eingeübten Text aus dem vorgestellten Buch als auch durch ihr souveränes Vorlesen eines fremden Textausschnittes. So setzte sie sich gemeinsam mit ihrem Präsentationsteam gegen die Leser und Teams der anderen sechsten Klassen aus dem Landkreis durch und gewann den diesjährigen Vorlesewettbewerb. Aber auch die anderen Leseteams hatten sich viel Mühe gegeben, sodass der Nachmittag in der Stadtbibliothek sehr spannend und kurzweilig war. Mit einem Pokal sowie einer Urkunde ausgestattet wurde dieser aufregende Nachmittag perfekt abgerundet. Der Titel, der bereits im vergangenen Jahr nach Markt Berolzheim ging, wurde somit erfolgreich verteidigt.

Menü schließen